[osstreffen-discuss] Ankündigung Workshop OpenSource Brauen am 15.1 & 29.1.

Oliver Rath oliver@greenunit.de
Di Nov 22 12:35:44 CET 2016


Liebe OSler,

Wir haben einen Termin!

15.1.2017 OpenSource Brauen Teil 1: Workshop, Vortrag, Hintergründe etc.
ab 10h (Ende nicht vor 18h)

29.1.2017 OpenSource Brauen Teil 2: Abfüllen, Resumee, auch ab 10h, bis
ca. 15h (geschätzt)

Wir werden im Rahmen des Workshops ca. 50 Liter obergäriges Bier brauen
(5 Kästen á 20x 0,5l-Flaschen), damit auch jeder ein paar Flaschen
mitnehmen kann. Mein Vorschlag, da es was "einfaches" sein soll, was man
aber so nur wenig bekommt: Ein Weißbier, kaltgehopft mit Aromahopfen,
was dem Ganzen eine fruchtige Note verleicht, etwas kräftiger mit 15°
Plato (ca. 6-7% Alkohol), da wir noch Winter haben :-) ). Wenn
mehrheitlich was anderes gewünscht ist (z.B. IPA), können wir auch das
machen. Nur obergärig sollte es sein, sonst kommen wir mit den zwei
Wochen nicht hin.

Die 14 Tage dazwischen sind notwendig, da ca. 1 Woche Gärung und 1 Woche
Kalthopfung kalkuliert ist.

Ich werde Vortrag und Brauen verschränken, damit wir zeitlich gut hinkommen:

  * Agenda Brauen

     1. Malz schroten (ca. 12 kg)
     2. Malz einweichen
     3. Die Rasten fahren (kontrolliert erhitzen)
     4. Läutern (filtern)
     5. Würze kochen mit Hopfengaben (ca. 75 Min.)
     6. Abfüllen in die Gärtanks
     7. Ausklang (erster Tag)
     8. Säubern und Kontrolle der Flaschen (zweiter Tag)
     9. Aufzuckern des Bieres (mit einbehaltener Würze, zweiter Tag)
    10. Abfüllen mit Tipps & Tricks (zweiter Tag)
    11. Ausklang (zweiter Tag)

  * Agenda Vortrag

     1. Brautheorie
         1. Was benötigt man zum Brauen
         2. Wie wird gebraut
         3. Alternative Brauverfahren: Infusion vs. Dekoktion
         4. Biochemische Prozesse während des Brauens verstehen
         5. Bierhefen
         6. Kleiner Exkurs: Wege zum alkoholfreies Bier (nur Theorie ;-) )
     2. Das Reinheitsgebot - Segen oder Fluch?
     3. Rechtliches
     4. Wirtschaftliche Entwicklung des Brauwesens damals und heute
     5. Entstehung der Craftbierbewegung Ende der 1980er
     6. Geschichte durch die Bierbrille
         1. Thesen zur Entdeckung von Bier
         2. Entstehung des Reinheitsgebotes, Klärung vieler Irrthesen
         3. Biermonopole
         4. Bierkatastrophen
         5. Bierkriege
         6. Entwicklungen, die durch Bier angestoßen wurden
     7. Bierstile

Wir werden mit "normalen" Geräten brauen, also normaler, großer (70l) 
Topf, Eimer, lebensmittelechte Schläuche aus dem Baumarkt, Kochplatte
etc., auch um zu zeigen, dass Bier Brauen kein Hexenwerk ist und gar
nicht so schwer.

Die erste Regel des Hobbybrauers lautet: Bier wirds immer! Heißt: Man
muss schon arg danebengreifen, wenn es schiefgehen soll. :-)

Ich bitte um Rückmeldung und nach Möglichkeit verbindliche Anmeldung.
Bei Anmeldungen unter 18 Jahren ist die schriftliche Genehmigung der
Eltern erforderlich!

Eine Bitte: Da wir die Brauausrüstung von mir ins Cafe fahren müssen,
bräuchte ich jemand mit Auto, der mich jeweils um 9:30h zuhause abholt
(Nähe Frankfurter Ring) und mit mir die Sachen ins Cafe transportiert
und auch am Abend wieder zu mir fährt inkl. der (sicher verschlossenen)
Gärtanks.

Gruß

Oliver


-------------- nächster Teil --------------
Ein Dateianhang mit HTML-Daten wurde abgetrennt...
URL: <https://lists.opensourcetreffen.de/pipermail/discuss/attachments/20161122/3216581b/attachment.html>


Mehr Informationen über die Mailingliste discuss