[osstreffen-discuss] Themen für OSST

Nils Magnus magnus@linuxtag.org
So Aug 28 19:08:54 CEST 2016


Hallo,

On 27.08.2016 16:28, Ulrich Lehmkühler wrote:

> [...] stolperte ich über das Thema "Krake SYSTEMD" (bei mir
> beißen sich derzeit systemd und udev): Gemeint ist, daß SYSTEMD immer
> mehr Aufgaben an sich reißt und damit gegen das KISS-Prinzip und die
> Arbeitweise "Eine Anwendung für eine Aufgabe" verstoßen soll...

Och nö. Ich dachte, diese Diskussion sei durch? Die ist doch sooo 2014! 
Jede relevante Linux-Distri benutzt heute systemd und praktisch jeder 
ernsthafte Systemverwalter hat sich mal angesehen, was das für ihn 
konkret bedeutet: Praktisch gar nichts; zwei, drei Kommandos heißen 
etwas anders, aber dafür kann man viele Dinge viel besser 
automatisieren. Und wer gerne bei 1973 stehenbleiben möchte -- was für 
mich völlig ok ist --, kann immer noch Devuan benutzen, da ändert sich 
dann nix.

> Und dann ist immer noch mein mal angedachtes LPIC-Projekt ("Offenes
> Lernen von und mit offener Software") - und nach dem FrOSCon-Vortrag
> "Karriereplanung für IT Fachleute" werde ich das Thema verschärft
> angehen müsen, damit ich nicht in meinem beruflichen Loch sitzen bleibe.

Das verstehe ich nicht?!
>
> Und außerdem habe ich noch eine Lösung für das "OSS-Funk-Problem" (oder
> Richtlinie 2014/53/EU) im Gepäck. Bevor ich den Koffer aufpacken kann,
> muß ich Ihn jedoch erst mal mit Hardware (für Neugierige:
> https://omnia.turris.cz/en/) füllen - oder man könnte mal den Hersteller
> fragen, ob er nicht ...

Auch hier bleibst Du im Vagen. Was ist denn das "OSS-Funk-Problem"? Ich 
habe jedenfalls kein Funkproblem?!

Grüße,

Nils



Mehr Informationen über die Mailingliste discuss