[osstreffen-discuss] Vortragsserie Linux/Unix-Basics

Nils Magnus magnus@linuxtag.org
Fr Apr 5 15:54:15 CEST 2013


Hallo,

Am 05.04.2013 10:41, schrieb Michael Gisbers:
> On Thu, 04 Apr 2013 23:44:50 +0200

>> hatte grad mal ne Idee: Wie wäre es eine Vortragsserie
>> "Linux/Unix-Basics" zu machen?
[...]
>> Themen für einzelne Vorträge wären Beispielsweiße:
>>        * Everything is a file
>>        * Ordnerstruktur und Mounting
>>        * Device-Files
>>        * Das Proc-Verzeichnis
>>        * Terminals
>>        * Netzwerkgrundlagen
>>        * Der X-Server

> Das Linux Professional Institute (LPI)[...]

Auch ich habe ein differenzierte Meinung zum LPI, aber die würde ich 
gerne an anderer Stelle diskutieren. Nur so viel: Alles hat irgendwo 
auch seinen Platz.

Doch zum ursprünglichen Vorschlag: Ich finde den Basics-Ansatz sehr gut, 
habe aber Zweifel, ob sich das mit LPI-Ansätzen gut kombinieren lässt. 
Meiner Erfahrung nach gibt es viele Hands-on-Einführungen, die den 
Umgang auf der Kommandozeile, mit den wichtigsten Befehlen, der gängigen 
Programmiersprachen usw. vermitteln. Und überwiegend auch gut 
vermitteln. So etwas machen wir ja mit den Vorträgen und Workshops beim 
OST schon seit einiger Zeit (ich selbst habe mich erst letzte Woche für 
einen Perl-Workshop im Juni shanghaien lassen :).

Manche *Konzepte* kommen dabei aber zu kurz: Der Ansatz "Everything is a 
file" ist sehr rudimentär und essenziell für Linux/Unix. Trotzdem wird 
er oft zu Beginn zu Unrecht nur als theoretisches Beiwerk verstanden. 
Ähnliches gilt für viele andere Themen, die Michi aufgeführt hat. Ich 
möchte sogar noch ein paar ergänzen:

* Interfaces und Routen
* Piping
* Small Tools for a Single Purpose
* Namensschema der Kommandos
* Versionsnummern
* File- und Directory-Permissions
* FHS
* Wie die Manual-Pages aufgebaut sind und wie man sie nutzt - und wie nicht.

Wenn wir dann noch einen "Redakteur" fänden, der die einzelnen Beiträge, 
die wirklich nicht mehr als 15 Minuten dauern sollten, in eine 
einheitliche Form bringen könnte, dann hätten wir etwas Großes geschaffen.

Ich mache mit.

Regards,

Nils Magnus
-- 
Director LinuxTag e. V. * LinuxTag: May 22 - 25, 2013 in Berlin, Germany



Mehr Informationen über die Mailingliste discuss