[osstreffen-discuss] Weitere gruppenübergreiffende Aktivitäten in München

Olaf Radicke briefkasten@olaf-radicke.de
Mo Okt 4 19:03:03 CEST 2010


Am Montag, den 04.10.2010, 18:13 +0200 schrieb Florian Effenberger:
> das Feedback der Besucher ist da Recht eindeutig... wir hatten
> teilweise 
> schon Vorträge, die 45 Minuten gedauert haben, danach sind die Leute 
> reihenweise gegangen. Deswegen würde ich das in dem Rahmen nicht so 
> lange machen.


Gut, aber wie oder wo willst du denn dann (Weiter-)Endwicklung zulassen?

Ich denke wir kommen nicht weiter, wenn wir die Frage immer nur auf ein
entweder-der zuspitzen. Ich denke wir sollten uns fragen wie wir ein
sowohl-als-auch hin bekommen.  

Jetzt einfach mal so eine Idee in den Raum geworfen:

Warum nicht wie Abfahrtspisten den Schwierigkeitsgrad des Vorträge
farblich markieren? So macht das auch fast jeder Fach-Verlag. Da gibt es
dann einfach verschiedene Reihen. Siehe z.B. den münchner Open Source
Press: https://www.opensourcepress.de/programm.html

- professional reference
- root´s reading
- user space
- synopsis
- Changes


So könnten wir auch verschiedene Staffeln und Formate definieren.

- Administration
- Anwender
- Entwickler
- Gestalter/Kreative (CC-Lizez)
- Politik & Gesellschaft (Patente z.B.)

Gruß

Olaf




Mehr Informationen über die Mailingliste discuss